• Schnelle und sichere Lieferung
  • Internationale Spezialitäten
  • Mehr als 125.000 zufriedene Kunden
  • Bekannt aus ZDF Logo Kabeleins Logo Stern Logo

Der heiße Draht:  +49 4203 78599-22  / Montag bis Freitag von 9.00-18.00 Uhr

Dein Warenkorb € 0,00

Dein Warenkorb ist noch leer

    Chiltepin Saat (Capsicum annuum)

    Artikelnummer: SR108

    Die wilde Urform der Chilis, feurig-scharf, dekorativ und extrem selten. Packung reicht für ca. 15 Pflanzen. Schärfe (1-10): 9

    € 2,50 inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

    Dieser Artikel ist nicht auf Lager und muss erst nachbestellt werden.

    • Gerne benachrichtigen wir dich, sobald der Artikel wieder verfügbar ist.
      Bitte trage hierzu deine E-Mail-Adresse ein.

    • Sicherheitscode

    • Beschreibung
       
      Dies ist praktisch die wildwachsende Urform der Chilis, wie sie noch heute in Mexiko, Arizona und Texas anzutreffen ist.
       
      Die reifen, nahezu runden Früchte sind rot, dünnfleischig, nur etwa erbsengroß und äußerst feurig. Die schneidende extreme Schärfe schwindet allerdings auch schnell wieder. Die Beeren trocknen gut.
       
      Typische Verwendung in ihrer nordmexikanischen  Heimat in Salsas, Suppen und Eintöpfen (Stews). In ihrer Heimat wird die buschige Pflanze bis zu 2 m hoch, bei uns typischerweise bis zu 75 cm. Ca. 90 bis 120 Tage bis zur Reife, bisweilen auch bis zu 200 Tage.
       
      Unserer Erfahrung nach hilft es, die Saat 24 h in Kamillentee gut einzuweichen. Das Keimen der Saat kann bei 21-29 grad C zwischen 3 und 12 Wochen dauern, aber es lohnt sich, den "Urvater aller Chilis" kennen zu lernen.
       
      Gut als Topfpflanze geeignet; bisweilen im zweiten Jahr noch produktiver. Die genügsamen Pflanzen brauchen wenig Dünger. Packung reicht für ca. 15 Pflanzen.
       
      Schärfegrad (1-10): 9
       
      Hier gibt es noch mehr Auswahl: Chili Samen und Anzuchtzubehör
       


       

    • Rezepte
    Größe Pflanzen 60-80
    Anzahl Korn 15
    Sorteneignung Freiland/Beet
    Art Capsicum annuum
    Schwierigkeit Anfänger
    Sorten Tepin
    Schärfegrad 1-10 9
    Ursprungsland Südamerika

    Gesamtbewertung

    4.9 von 5 Sternen

    11 von 11 Kunden würden diesen Artikel weiterempfehlen

    5 Sterne
    (10)
    4 Sterne
    (1)
    3 Sterne
    (0)
    2 Sterne
    (0)
    1 Stern
    (0)

    Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

    Simon:

    bis jetzt sind 0 von 12 Samen aufgegangen und die sind schon 10 tage eingesät hab leider den tipp mit dem Tee erst danach erfahren, bleibt nur noch hoffen, lieferung war aber korrekt und i.o

    <i>Anm. PWHS: Wie geschildert gehören Chiltepin als Wildsorte den schwierigsten Keimern und brauchen bis zu vier Wochen. Hoffnung also noch nicht aufgeben. Chiltepin ziehen wir bei 27C. Je wärmer desto schneller (aber unter 30C bleiben).</i>

    Birgit:

    Nach einem Tag Kamillenteebad ist schon nach 5 Tagen das erste Pflänzlein zu sehen, Super!

    Christian:

    Grandios ! Letztes Jahr das erste Mal ausgesäht und bereits unsere Lieblinge. Mal sehen, ob ich sie durch den Winter bringe ....

    Thomas:

    Ordentlich verpackt, gute Anleitung und mehr Samen als angegeben - jetzt müssen sie nur noch wachsen und ordentliche Früchte tragen. Kann ich nur empfehlen!

    Rudolf:

    Prompte Lieferung. nette Beipackung.
    Zuerst befürchtete ich, die Samen würden nicht keimen, da sie die doppelte Zeit im Vergleich zu anderen Samen benötigten.
    Vermutlich lag es jedoch daran, dass die Umgebungstemperatur ein wenig zu niedrig war.

    Alina:

    3 von 4 gekeimt, hatte sie 24h im Kamillentee eingelegt

    Hans Jürgen:

    4/6 gekeimt nach 8-10 Tagen. Kann Cedric K. Kommentar bestätigen. Ein Keimling im 4 Blatt Stadium eingegangen, die restlichen scheinen zu kämpfen

    Sascha:

    Nach 24 Stunden im Kamillenteebad haben die Pflanzen schon nach einer Woche gekeimt. Echt Super!!!

    Stefan:

    alles gut angekommen und io

    Christian:

    Freue mich schon auf die Ernte

    Karsten:

    Die gesamte Lieferung kam prompt in gutem Zustand per Einschreiben bei mir an.
    Beschreibung und Kulturanleitung sind sehr ausführlich.Ich gehe davon aus,dass ich beim Keimen ähnliche Erfahrungen machen werde!

    Norbert:

    Alles bestens! Nach nur acht Tagen keimen die ersten Pflanzen. Mal schaun, wie sie sich entwickeln. Hab die Saat in Kamillentee eingeweicht und sie dann im Gewächshaus auf einer Styroporplatte direkt auf einen Heizkörper gestellt.

    Cedric:

    Wunderbare Pflanze!!!

    Natürlich sehr Keimschwer, 4 von 15 haben es bis heute "überlebt"
    Nach dem Keimen scheinen die Pflanzen immer noch etwas empfindlicher zu sein als die anderen Chilisorten.
    Getrocknet sind diese Früchte eine delikatesse. Meiner Meinung nach besser als frisch.
    Ausgewachsen mit genügend Platz wurden die Planzen (letztes Jahr) 1,20 Hoch und breit.
    Diese Pflanze ist eine meiner Favoriten...

    helmut:

    keimten relativ schlecht*4/10* aber die pflanzen sehen sehr robust aus und daher bin ich auhc recht glücklich damit!bin schon sehr neugierig auf die früchte!!

    Birgit:

    Kenne ich als Pflanze noch gar nicht. Mal sehen, wie sie fertig aussieht.

    Stefan:

    Leider kein Glück mit dieser Sorte gehabt.

    Obwohl ich verschiedene Tipps ausprobiert habe, und bei allen übrigen Sorten eine hervorragende Keimquote hatte,
    wurde nicht einmal eine einzige Pflanze was. Ich gehe davon aus, dass das Saatgut nicht mehr wirklich frisch war.

    Von daher bin ich enttäuscht.

    <i>Anm. PWHS: Das Saatgut ist garantiert frisch. Leider ist Chiltepin keine einfach zu ziehende Sorte.</i>

    Susanne:

    Schnelle Lieferung...ob wirklich so scharf...? Schaun wir mal wenn sie Früchte tragen!

    Matthias:

    Ich kenne schon die getrockneten Früchte von Pepperworld, und war begeistert von Geschmack, vor allem auf einer Pizza oder in einem (original) Chili-Con-Carne. Ich habe dann diese Pflanzen auch selbst angebaut. Zur Aussaat: Samen einen Tag in eine Lösung (zb.: lauwarmen Kamillentee). Keimung hat bei mir dann wunderbar geklappt (80%), aber unter Umständen kann es auch eine Woche oder auch länger dauern, bis die ersten Pflanzen erscheinen.
    [...]
    Fazit: Wer etwas ausergewöhnliches will, hat mit den Tepin das richtige. Behandelt man sie gut, sind sie eine Freude. Da sie jedoch lange brauchen, empfiehlt es sich, sie mehrjährig zu halten und schon früh mit der Aussaat zu beginnen.

    <i>Anm. PWHS: Beitrag aus Platzgründen etwas gekürzt.</i>

    Michael:

    Bis jetzt meine interessanteste Chili-Pflanze.
    Die erste Sorte, bei der ich wirklich Schwierigkeiten hatte. Der Tip mit dem Kamillen-Tee ist DER Bringer!!! Alle anderen Tips haben genau nichts gebracht. Aber nach einer Behandlung mit Kamillentee hat das Keimen bei mir dann auf Anhieb geklappt.
    Die Pflanzen wachsen im Gegensatz zu andern Sorten echt langsam. Aussaat im Februar und die Pflanzen sind jetzt erst etwa 10 cm groß. Aber da ich diese Sorte auf jeden Fall im Kübel ziehen werde, macht das nicht so viel aus.

    Chiltepin Saat (Capsicum annuum)

    Artikelnummer: SR108

    Chiltepin Saat (Capsicum annuum) € 2,50 inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten