• Schnelle und sichere Lieferung
  • Internationale Spezialitäten
  • Mehr als 125.000 zufriedene Kunden
  • Bekannt aus ZDF LogoKabeleins LogoStern Logo

Der heiße Draht:  +49 4203 78599-22  / Montag bis Freitag von 9.00-18.00 Uhr

Dein Warenkorb € 0,00

Dein Warenkorb ist noch leer

    Chiliöl

    Schärfegrad 7

    Olio Habanero 100 ml

    Feines kalabrisches Olivenöl (Nativ Extra), "aufgepeppert" mit feurigen Habaneros - echt lecker, und wärmt von innen! 100 ml Flasche. Schärfegrad (1-10): 7

    € 8,95 *

    Schärfegrad 6

    Olio Duo Infernale, Doppelpack

    Genießen Sie feine kalabrische Olivenöle (Nativ Extra) zum Sparpreis je 100 ml Flasche. Schärfe (1-10): 5-7

    € 12,50 *

    Schärfegrad 6

    Olio Santo Extra 100 ml

    Feines kalabrisches Olivenöl (Nativ Extra), "aufgepeppert" mit feurigen Peperoncini - eine echte Delikatesse für Feinschmecker. 100 ml Flasche.

    € 6,95 *

    Schärfegrad 5

    Olivenöl mit Rauchgeschmack & Chili - Fuego del Sol

    Feines, aromatitiertes Rauch-Olivenöl (Virgen Extra) mit feurigen Habanero Chilis.

    € 11,95 *

    Schärfegrad 5

    Chili-Olivenöl Set artePiccante

    5er Set allerfeinstes Olivenöl direkt aus Italien verfeinert mit den Aromen unvergleichlicher Chilis.

    € 59,00 *

    Chiliöl: Die Verbindung feuriger Chilis mit mildem Öl!

    Wie wird das scharfe Öl produziert und wofür kannst du es einsetzen? Diese und weitere wichtige Fragen zum Thema Chiliöl, werden dir in den nächsten Absätzen ausführlich erklärt.

    Wie wird Chiliöl hergestellt?

    Das Herstellen von Chiliöl ist wirklich recht simpel. Um ein gutes Endprodukt zu erhalten, bedarf es nicht viel. Die Hauptzutat ist natürlich Öl, meistens wird Olivenöl verwendet. Um daraus jetzt feuriges Chiliöl werden zu lassen, wird es über die Chilischoten gegossen. Diese eingelegten Chilischoten müssen nun für mehrere Wochen stehen gelassen werden, dass erfordert ein wenig Geduld. In dieser Zeit gehen die Aromen des Chilis in das Öl über, sie werden regelrecht in der Flüssigkeit konserviert. Um das bestmögliche Ergebnis zu erzielen, werden die Chilischoten meistens im Vorfeld etwas zerquetscht, dadurch kann sich das Aroma besser entfalten.

    Welche Chilisorten sind in den Ölen enthalten?

    Natürlich werden für ein gutes Chiliöl auch nur die besten Chilisorten verwendet. Viele Öle sind sogar aus mehreren Arten hergestellt und ergeben somit eine wunderbare Geschmackskomposition. Die üblichen Verdächtigen, wie zum Beispiel Habanero und Jalapeño, sind natürlich oft in den feurigen Chiliölen vorhanden. Je nach Geschmack, werden aber auch andere Chilisorten für die Öle verwendet.

    Welche Verwendungsmöglichkeiten gibt es für Chiliöl in der Küche?

    Die Anwendungsgebiete für das Chiliöl sind nahezu unbegrenzt. Wenn du ein echter Fan von scharfem Essen bist, kannst du mit dem feurigen Öl, fast alle Lebensmittel verfeinern. Natürlich bietet sich das Chiliöl als optimale Basis für eine feurige Marinade an. In diese Marinade kannst du dann, zum Beispiel auf deinem nächsten Grillfest, das Grillgut einlegen, bevor es gegrillt wird. Eine scharfe Marinade eignet sich übrigens nicht nur zu Fleisch hervorragend, sondern auch zu Meeresfrüchten, wie beispielsweise Gambas(Garnelen). Doch das ist noch längst nicht alles, wofür du das Chiliöl in der Küche benutzen kannst. Wie wäre es zum Beispiel mit einem frisch angemachten Salat, nur anstatt mit herkömmlichem Öl, diesmal mit dem scharfen Chiliöl? Natürlich kannst du mit dem Chiliöl auch braten und dünsten, so verleihst du deinem Essen automatisch einen gewissen Schärfekick. Aber auch zu Brot passt Chiliöl perfekt, entweder als Dip oder als Aufstrich. Wenn du beispielsweise eine Scheibe Baguette mit dem Öl bestreichst und im Backofen oder auf dem Grill kurz röstest, dann hast du eine wunderbare Vorspeise für deine Grillparty. Die wichtigsten Einsatzmöglichkeiten in der Küche, haben wir für dich noch einmal kurz zusammengefasst:

    • als Basis für feurige Marinaden
    • in einem Salatdressing
    • zum Braten und Dünsten
    • zu Brot

    Gibt es noch andere Einsatzgebiete?

    Da Chili die Blutgefäße erweitert und somit für eine bessere Durchblutung verantwortlich ist, kann das Chiliöl auch gegen Muskel- und Gelenkschmerzen, sowie Verspannungen angewandt werden. Die Behandlung von akutem Rheumatismus, ist dafür ein sehr gutes Beispiel. Du kannst es entweder pur auf die Haut auftragen, oder aber du mischst es einer Salbe, als zusätzlichen Effekt, unter. Eine schlechte Durchblutung kann aber auch noch andere, negative Folgen haben, zum Beispiel Kreislaufschwäche oder kalte Hände und Füße. All diese Effekte können durch den Einsatz von Chiliöl, zumindest gelindert werden. Chili hat aber noch andere positive Auswirkungen auf deine Gesundheit, auch die psychische. Dass die scharfen Schoten auch für bessere Laune sorgen können ist schon lange bekannt, somit handelt es sich um ein natürliches Antidepressivum. All diese Fähigkeiten hat das Chiliöl dank des Capsaicin des Chilis. Dieser sekundäre Pflanzenstoff übernimmt aber noch eine weitere wichtige in deinem Körper, er bindet die freien Radikale, welche deine Zellen angreifen. Diese Fähigkeit macht das Capsaicin zu einem Antioxidationsmittel. Nicht umsonst ist das Chili, schon seit Jahrtausenden, in der traditionellen chinesischen Medizin(TCM) als Heilpflanze bekannt. Auch in anderen Kulturen, ist die positive Wirkung von Chili und Chiliprodukten, wie Öl, schon sehr lange bekannt.

    Sogar abnehmen soll möglich sein!

    Die positive Einwirkung des Chilis auf die Durchblutung hat noch einen wunderbaren Nebeneffekt, sie regt den Stoffwechsel an. Das wiederum sorgt für eine bessere Fettverbrennung. Neueste Forschungen, zielen auf genau diesen Einfluss des Capsaicins ab. Es wird vermutet, dass der Inhaltsstoff beim Abnehmen helfen kann. Bei all den gesundheitlichen Verbesserungen, solltest du aber nicht vergessen, dass du dich ausgewogenen und vielfältig ernähren musst, um gesund zu sein. Welche positiven Effekte die Verwendung von Chiliöl haben kann, steht noch einmal in der folgenden Auflistung:

    • erweitert die Blutgefäße(bessere Durchblutung)
    • lindert Verspannungen
    • hilft gegen Muskel- und Gelenkschmerzen
    • steigert die Laune
    • hilft gegen freie Radikale und somit gegen Zellschädigung
    • regt den Stoffwechsel an

    Kann der Verzehr von Chiliöl auch negative Auswirkungen haben?

    Ein übermäßiger Konsum von Chili und Chiliprodukten, kann auch Nachteile haben. Gerade für Menschen mit gesundheitlichen Beeinträchtigungen, wie beispielsweise Herzproblemen oder Kreislaufschwächen, kann ein zu hoher Verzehr von Chiliprodukten, gefährlich sein. Um solche Mengen zu konsumieren, müsstest du allerdings das Öl pur trinken. Kleinere Mengen, wie bei normaler Verwendung, können in der Regel nicht schädlich für den menschlichen Körper sein. Das Chiliöl ist weitaus weniger gefährlich, als es eine pure Chilischote, denn das Fett im Öl bindet das Capsaicin natürlich ab.

    Wo kannst du Chiliöl kaufen?

    Mittlerweile kannst du gutes Chiliöl in jedem größeren Supermarkt kaufen. Auch Online gibt es einige Angebote. In unserem Shop beispielsweise findest du eine große Auswahl an leckeren Chiliölen aus den einen der besten Chilischoten und Ölen, die es gibt.

    Ein kurzes Fazit:

    Die Herstellung von Chiliöl ist nicht schwer, und die Einsatzmöglichkeiten sind vielfältig, sogar als schmerzlinderndes Mittel kann das Chiliöl eingesetzt werden. Gute Öle bestehen aus zerdrückten Chilis und nativem Olivenöl. Die verwendeten Chilisorten sind oft Habanero und Jalapeño. Wenn du ein Chiliöl verwendest, kann das nachweislich deine Stimmung heben. Der Inhaltsstoff Capsaicin, kann aber noch viele weitere positive Effekte auf deine Gesundheit haben. Ein Chiliöl ist also nicht nur einfach eine Zutat oder ein Bratmittel, es wirkt sich positiv auf viele Bereiche deines Körpers aus. Aus diesem Grund wird Chiliöl auch seit Jahrtausenden von Naturvölkern, sowie in der traditionellen chinesischen Medizin als wirksames Mittel eingesetzt. Das Fett in dem Öl bindet den Wirkstoff des Chilis, daher ist der Verzehr in normalen Mengen, auch für Menschen mit gesundheitlichen Beschwerden, unbedenklich. Kaufen kannst du die scharfen Öle entweder im Supermarkt oder online, zum Beispiel bei uns im Shop.